0800 5080001 Täglich 09:00 - 21:00 Uhr

Fincaurlaub

Finca Mallorca - Finca Sa Mina für 6 Personen mit gepflegtem Garten

Ein Haus mit eigenem Pool inmitten mediterraner Landschaft, gemeinsame Stunden mit der Familie, Essen im Freien sowie ungestörte Ruhe und Privatsphäre sind Gedanken die man mit Fincaurlaub in Verbindung bringt.

Sa Mina – Finca mit traumhaftem Blick am Stadtrand von Selva

Im Beitrag stellen wir Ihnen eine Finca vor, die auf dem Grundstück einer heute nicht mehr intakten Kohlemiene, gleich am Ortseingang von Selva liegt. Interessant ist, dass diese Miene diejenige ist, die am längsten auf ganz Mallorca in Funktion war und erst vor 35 Jahren stillgelegt wurde. Heute ist der Turm nur noch Deko und dient als Erkennungszeichen auf der Anfahrtsbeschreibung zur gleichnamigen Finca.

„Sa Mina“ ist eine moderne Finca in leicht erhöhter Lage mit einer Wohnfläche von 170 m², die sich auf zwei Wohneinheiten verteilt. Ein geräumiges Wohn- Esszimmer mit Fernseher und Billardtisch sowie ein Bad mit Dusche und eine moderne, gut ausgestattete Küche befinden sich in einem Teil der Anlage. Gegenüberliegend im zweiten Wohnbereich befinden sich drei gemütliche Schlafzimmer und ein Bad mit Wanne. Alles ist nett dekoriert und farblich geschmackvoll abgestimmt. Alle Schlafzimmer sind mit Klimaanlage ausgestattet. Damit ist auch in heißen Sommernächten erholsamer Schlaf garantiert.

Der Außenbereich lässt eine Wünsche offen. Der saubere gepflegt Pool ist von einem Teek-Deck umgeben und bietet für Groß und Klein kühle Erfrischung zu jeder Zeit.  Auf den hochwertigen Sonnenliegen im Schatten des großen Schirms kann man wunderbar die Seele baumeln lassen. Weitere Highlight der Außenanlage sind die praktische Sommerküche für Kochspaß und Grillen im Freien, ein Außenbad mit Dusche sowie eine überdachte Terrasse mit großem Esstisch und Blick über die Dächer Selvas. Der Garten bietet eine Vielfalt an mediterraner Vegetation aber auch Rasenfläche zum Spielen für Kinder. Die Tischtennisplatte unter schattiger Überdachung, rundet das Gesamtpaket dieser Anlage ab.

Finca Sa Mina buchen

Selva – Idyllisches Dorf am Rande der Tramuntana

Der kleine Ort Selva mit seinen knapp 4000 Einwohnern liegt nur wenige Kilometer hinter Inca im Nordwesten Mallorcas. Bei einer Ortserkundung zu Fuß durch die engen Gassen gelangt man schnell auf den Platz, das Ortszentrum. Neben der Pfarrkirche „Santa Tecla“ die sich majestätisch am Platz erhebt gibt es ein paar Geschäfte, eine Bar und Restaurants. Unsere Restauranttipps für den kleinen Ort heißen „Es Portal de Tramuntana“ schräg gegenüber der Kirche mit schattigem Innenhof und einem Angebot aus a la Cart oder Abendmenü mit drei Gängen für 23,00 € und zwei Straßen weiter das Restaurant „Miceli“ in der Calle Àngls Nr. 11. Das wunderschöne Stadthaus aus dem 18. Jhdt. ist einen Besuch wert. Auf der Karte stehen Gerichte der mediterranen Küche aus frischem Gemüse direkt aus dem Garten hinter dem Haus. Mittwochs ist Markttag in Selva. Eine gute Gelegenheit sich unters Volk zu mischen und von einheimischen Bauern frisches Obst und Gemüse zu kaufen. Neben anderen inseltypischen Produkten wie Käse, Oliven, Honig und Gewürze wird auch Handwerkskunst verkauft.

Ausflugstipps für die Umgebung um Selva

Selva liegt zwischen der Gemeinde Inca und dem kleinen Nachbarort Caimari. Inca ist berühmt für seine international bekannten Leder- und Schuhfabriken wie „Camper“ oder „Lottusse“. Ein weiteres Wahrzeichen Incas sind die sogenannten „Cellers“, zu Deutsch Keller welche ihren Ursprung im 17. Jhdt haben und mittlerweile zum Kulturerbe Mallorcas zählen. Gemeint sind Restaurants die sich eine Treppe tiefer im Kellergeschoss befinden da dort angenehme Kühle herrscht. Heute gibt es nur noch fünf dieser Kellerrestaurants in Inca, so z.B. Ca´n Amer in der Carrer de la Pau Nr. 39 oder der Keller Ca´n Ripoll in der Calle Jaime Armengol Nr. 4 . Früher soll es einmal an die 100 Celler gegeben haben. Besonders beim Betreten ist natürlich der Abstieg in den Keller aber auch das rustikale zünftige Ambiente. Die Holzfässer an der Wand, die massiven Tische und Bänke sowie die wuchtigen Leuchter an der Decke, erinnern an den Rittersaal einer Burg und bieten eine tolle Abwechslung zum gewöhnlichen Restaurantbesuch.

Eine weitere Attraktion der Stadt ist der große Markt jeden Donnerstag, den man von 09.00-14.00 Uhr besuchen kann.

Der kleine Ort Caimari auf der anderen Seite von Selva ist bekannt für seine Mandeln und Oliven. Die Bauern der Region haben sich auf die Herstellung von Mandel- und Olivenöl spezialisiert. Eine der bekanntesten Ölpressen ist die „Sa Tafona“ am Ortseingang von Caimari. Neben der Ölpresse, die man übrigens das ganze Jahr besichtigen kann gibt es einen großen Verkaufsraum mit Produkten aus ganz Mallorca. Von Caimari gelangt man über die Ma-2130 auf 11km kurvenreicher Straße zum Kloster Lluc im Westgebirge.

Informationen für Ihren Aufenthalt:

Einkaufsmöglichkeiten:
In Selva gibt es einen größeren Supermarkt (Eroski), zwei kleine Lebensmittelgeschäfte, eine Metzgerei und zwei Bäckereien. Große Supermärkte wie Mercadona, Lidl und Aldi finden Sie in Inca.

Strände und Wassersport:
Die nächsten Strände liegen in 18km Entfernung in Puerto Pollenca,  Alcudia und Playa de Muro. Die Bedingungen und das Angebot an Wassersportarten sind hervorragend wie sonst nirgends auf der Insel.

Sport und Freizeit:
Am Sportplatz in Selva kann man Tennis und Paddelplätze für 6,00 € pro Stunde mieten.

Ärzte und Krankenhäuser:
In Selva selbst gibt es eine kleine ambulante Aztpraxis. Die Anschrift lautet: Germanes Sastre Font s/n. - Telefon: 0034 971 515651
In Inca gibt es ein staatliches Krankenhaus „Hospital Comarcal de Inca“ - Telefon: 0034 971 888500 und eine private Klinik „Juaneda“ – Telefon: 0037 971 507777


Weitere Fincaempfehlungen für Selva und Umgebung: