0800 5080001 Täglich 09:00 - 21:00 Uhr

Aktivurlaub

Kitesurfen auf Mallorca

Abenteuer - Kitesurfen

Kitesurfen gehört derzeit zu den beliebtesten Wassersportarten auf Mallorca. Vor 15 Jahren kam der Trendsport, der seinen Ursprung in Hawaii hat, auf die Insel. Seither wächst die Zahl der Kitesurfer ständig. Immer mehr finden Gefallen an diesem faszinierenden Sport, der eine spannende Kombination aus Surfen, Powerkiten und Wakeboarding ist. Auf Mallorca gibt es unzählige Surf- und Kiteschulen mit einem Kursangebot für Anfänger und Fortgeschrittene.

Basiswissen - Kitesurfen

Zur Ausrüstung gehören das Board, die Bar mit den Steuerungsleinen und der Kite natürlich. Körpergewicht und Fähigkeiten des Sportlers sowie die Windstärke beeinflussen die Größe und Bauart des Kites. Bei den Boards wird zwischen Mutant-Board, Twin Tips und Directional-Board unterschieden. Die Maße der Kiteboards sind ebenfalls abhängig vom Können und dem Körpergewicht sowie der Windstärke. Es gibt Boards zwischen 120 cm und 165 cm Länge und 26 cm bis 52 cm Breite. Das Twin Tip ist mittlerweile das beliebteste Board, da es sich sowohl für Einsteigern als auch für erfahrene Kitersurfer als am geeignetsten bewährt hat. Da es sich bidirektional fahren lässt, muss beim Ändern der Fahrtrichtung kein Fußwechsel erfolgen.                                                                                                                                                                               Die Steuerung erfolgt über die Kitebar, die den Surfer über Sicherheits- und Steuerungsleinen mit dem Kite verbinden. Kitesegel gibt es in verschiedenen Größen und Variationen. Die gängigsten Größen liegen zwischen 9 und 12 m2. Bei den Segeln unterscheidet man zwischen Tuber-, C-, Bow- und Delta-Kite. Je nach Könnensstand werden die verschiedenen Kites z.B. für Free-style-Techniken, schnelles Wellenreiten oder für Kitesurf-Einsteiger eingesetzt.

Wer den Sport erlernen möchte, sollte in einer Kiteschule die Technik und das Verhalten mit dem Kite trainieren. Die Theorie ist in der Regel in zwei Tagen erlernt. In die Praxis müssen die Meisten jedoch etliche Stunden investieren. Wer den Bogen einmal raus hat, wird bei diesem Sport viel Spaß haben. Der Kampf gegen den Wind, ist ein Workout, das es in sich hat. Verrückte Sprünge und Drehungen sowie die Geschwindigkeit beim Wellenreiten, erhöhen den Fun für erfahrene Kiter. Alles in allem ein faszinierender Sport für alle die das Meer lieben und eine ordentlichen Portion Adrenalin vertragen können.

Kitesurfen in der Bucht von Pollenca

Im Norden Mallorcas, in den Buchten von Alcudia und Pollenca bieten sich ideale Bedingungen für diesen faszinierenden Natursport. Die Bucht von Pollenca ist bei Kitern sehr beliebt, da es im mittleren und östlichen Teil der Playa de Can Cuarassa kaum Badegäste gibt. Nur dieser Strandabschnitt sowie ein Strand bei Can Pastilla, kann in den Sommermonaten von Kitesurfern uneingeschränkt genutzt werden. Im Sommer sorgt der ab Mittag aufkommende thermische Wind für stabile Segelbedingungen von 4-5 bft. Im Frühjahr und Herbst herrscht durch den oft kräftig wehenden Nordwind ideales Wetter zum Kiten.

Tipp: Besuchen Sie die Kiteschule Olli Kite. Das Team bietet Schnupper-, Grund- und Fortgeschrittenenkurse an. In den Kursen, die Theorie und Praxis vereinen, werden Kenntnisse zur Aerodynamik, zum Aufbau des Kites, dem Drachsteigen, dem Landen und zur Sicherheit vermittelt. Erfahrene Kitesurfer haben die Möglichkeit nur die Ausrüstung zu leihen. Das Mindestalter zur Kursteilnahme beträgt 12 Jahre. Die Preisangaben gelten pro Person. Alle Kurse werden in kleinen Gruppen oder im Einzeltraining durchgeführt. Während der Wintermonate, von Oktober bis März, können Sie mit dem Team von Olli Kite auch am Naturstrand Son Serra de Marina und im Inselsüden am Es Trenc in Sa Rapita, in Can Pastilla sowie an der Playa de Palma kitesurfen.

Kurse, Inhalte und Preise (Stand 2019):                                                         

Schnupperkiten: Trainingseinheit am Strand – 20,00 €/1/2 Std.
Schnuppertag: Trainingseinheit am Strand und im Wasser - 100,00 €/3 Std.           

Anfängerkurs: Vermittlung Basiswissen (Sicherheit, Aerodynamik, Auf- u. Abbau, Start u. Landung, Selbstrettung, Kiteboardsignale, Vorfahrtsregeln). Im Wasser werden anschließedn die Kitekontrolle, Kitestart und der Bodydrag geübt. Abschließend geht es um die Ausrichtung von Körper und Brett, Belastung des Boards, Wasserstart sowie Tipps und Tricks von den Profis. Preise: ab 45,00 €/1 Std oder ab 390,00 €/10 Std.

Fortgeschrittenenkurs I: Das bereits erlerntes Basiswissen wird gefestigt. Selbstrettung und Notlandung, professioneller Wellenstart, Windrichtung ausmachen. Preise: ab 45,00 €/1 Std. oder ab 390,00 €/10 Std.

Fortgeschrittenenkurs II: Der Fokus liegt auf folgenden Techniken: Speedkontrolle, Aufwindkiten, Richtungswechsel mit Twin-Tip, Toe side turn, eigenes Starten, Hilfestellung bei Fremdequipment, Sprungversuche. Preise: ab 45,00 €/1 Std. oder ab 390,00 €/10 Std.

Privatunterricht: Alle oben erwähnten Kurse können auch im Einzeltrainung absolviert werden. Preis: 120,00 €/1 Std.

Wichtige Info! Prüfen Sie die Web site von Olli Kite immer auf aktuelle Angebote!

Preisangaben zum Verleih (Stand 2019):

Board + Kite: 30,00 €/1 Std. oder 60,00 €/2 Std. oder 100,00 €/1 Tag                               

North Foil: 85,00 €/1 Std.                        

Kontakt:

Olli Kiteschule Mallorca
Playa de Pollenca, 7
07460 Pollenca                                                                                                                   

Tel.: 0034 608 376 948                                                               

www.ollikitemallorca.com.de

Anfragen und Reservierungen: https://www.ollikitemallorca.com/de/kontakt

Standort Sommer: Von Alcudia kommend finden Sie die mobile Kiteschule rechts am Anfang der Bahia de Pollenca.

Standort Vor- und Nachsaison: In der Bahia de Pollenca steht der Anhänger auf halber Strecke zwischen Alcudia und Puerto de Pollenca. 

Standort im Winter: Flexible Terminvereinbahrung. Je nach Wind- und Wetterbedingung auch in Son Serra de Marina, Es Trenc, Arenal und Playa de Palma.

Fincas auf Mallorca in der Nähe der bekanntesten Kite Spots.